Sie sind hier: Startseite Dr. Markus Herbener

Dr. Markus Herbener


Professur für Wald- und Forstgeschichte

Assistent

 

Tennenbacher Str. 4
79106 Freiburg

Homeoffice Mo.-Fr. von 9.00 -16.00 Uhr

Erreichbar unter:

Telefon: 0761 / 203 - 8490

Email:

 

 

Lehr- und Forschungsbereiche

 

  • Forst-, Bergbau-, Ressourcen- und Umweltgeschichte
  • Denkmale und forstpraxisbezogener Denkmalschutz im Wald
  • Kulturlandschaftsgeschichte und Landschaftsentwicklung
  • Umweltwahrnehmung anhand von landschafts- und umweltprägenden Faktoren
  • Gesellschaftliche Wahrnehmung der Jagd im Laufe der Geschichte

 

Beruflicher Werdegang

 

Assistent an der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Professur Wald- und Forstgeschichte der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

  • Studium der Forstwissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg/Studienabschluss: Diplom-Forstwirt
  • Studienpraktikum im staatlichen Forstbetrieb Kandern (Oktober 2000 - Januar 2001)
  • Auslandspraktikum Universität Stellenbosch/Südafrika (Februar - Juli 2006)
  • Diplomarbeit am Institut für Forst- und Umweltpolitik, Arbeitsbereich Wald- und Forstgeschichte
  • Thema: Die Holzverwendung und der Holzverbrauch im Bergbau des Münstertales/Schwarzwald am Beispiel zweier Bergbauepochen im Spätmittelalter und im 18. und 19. Jahrhundert
  • Promotion am Institut für Forst- und Umweltpolitik, Arbeitsbereich Wald- und Forstgeschichte, 2012.
  • Thema: Waldnutzungsinteressen des 18. Jahrhunderts - Fallstudien zum Kloster St. Trudpert im Münstertal (Schwarzwald)

 

Projekte (Forschung/Lehre)

 

specht-001.jpgDie Abenteuer von Alex und Bioman – eine Comicgeschichte zur Bioökonomie                  

in Zusammenarbeit mit Dr. Alex Giurca (Professur für Forst- und Umweltpolitik).                            

Gewinnerteam Hochschulwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2020 – Bioökonomie

Wissenschaft im Dialog (WiD) - Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gefördert durch

das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

  • Status: laufend seit Januar 2020    

 

 

 

 "Denkmale im Wald in Forschung und Lehre" in Kooperation mit dem Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg/Fachbereich Archäologische Denkmalpflege, Dienstsitz Freiburg

  • Status: kontinuierlich laufend seit 2015

 

 

Frühgeschichtliche Denkmale in den Waldgebieten im Umfeld des Belchens (Schwarzwald)

  • Status: laufend seit 2017

 

 


 

Forstliche Praxiskonzepte für die keltischen Denkmale Heuneburg (Hundersingen), Fürstengrabhügel Hohmichele (Altheim) und Alte Burg (Langenenslingen) - forstbezogener Denkmalschutz in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg

  • Status: abgeschlossen 2018

 

Militärische Schichten im Wald – die Barocke Verteidigungslinie (Schwarzwaldlinie) im Bereich von Schopfheim über Freiburg bis Hornberg (Schwarzwald)

Status: abgeschlossen 2018

 

Forstliches Praxiskonzept für den Kegelriß/keltische Ringwallanlage bei Ehrenstetten.

  • Status: abgeschlossen (2018/2019)

 

Denkmale des Rheinwaldes südl. von Breisach - Analyse anhand der Landschafts- und Kulturinterpretation

  • Status: abgeschlossen (2018)

 

Wissenschaftliche Konzeption "Austellung zur Geschichte der IUFRO" im Rahmen der Jubiläumstagung 125 Jahre IUFRO, Innenhof Herderbau

  • Status: abgeschlossen (2017)

 

 Wissensdialog Nordschwarzwald (WiNo)/Leitung Arbeitsgruppe TP4: Landnutzung und Waldentwicklung im Nordschwarzwald - gestern, heute, morgen

  • Status: abgeschlossen (2016 - 2018)

 

Die Holzverwendung und der Holzverbrauch im Bergbau des Münstertales am Beispiel zweier Bergbauepochen im Spätmittelalter und im 18. und 19. Jahrhundert

  • Status: abgeschlossen


Untersuchungen zur Waldentwicklungs-, Waldnutzungs- und Bergbaugeschichte des Münstertales in Beziehung zur Holzverwendung und zum Holzverbrauch der lokalen Montanindustrie im 18./19. Jahrhundert als ein Beitrag zur Geschichte nachhaltiger Entwicklung im Sinne von Georg-Ludwig-Hartig

  • Gefördert durch die Georg-Ludwig-Hartig-Stiftung und den Deutschen Holzwirtschaftsrat.
  • Status: abgeschlossen


Der Bergbau im Münstertal von der Römerzeit bis in das 20. Jahrhundert

  • Eine Sonderaustellung über den Bergbau im Münstertal erarbeitet in Zusammenarbeit mit der Heimatinitiative Münstertal (HiM) und dem Gewerbeverein Münstertal, Münstertal/Schwarzwald.
  • Status: abgeschlossen

 

Abgeschlossenes Dissertationsprojekt: Waldnutzungsinteressen des 18. Jahrhunderts - Fallstudien zum Kloster St. Trudpert in Münstertal (Schwarzwald) (2012) 

Publikationen

  • Giurca, A. und Herbener, M. (2020): Durch kreatives Storytelling und Comics Bioökonomie erklären, Blogpost für das Resilienzforschungsprogramm des Europäischen Forstinstitutes (EFI). Zum Blogbeitrag.
  • Ludemann, T.; Herbener, M.; Heinemann-Bartel, B. (im Druck): Landnutzung und Waldentwicklung im Nordschwarzwald. Aus der Geschichte für die Zukunft lernen, in: Rhodius, R.; Bachinger, M.; Koch, B. (2018): Wildnis, Wald, Mensch. Forschungsbeiträge zur Entwicklung einer Nationalparkregion am Beispiel des Schwarzwalds, oekom verlag, München. S. 104-126.
  • Herbener, M.; Schulte-Hubbert, F.: Denkmale im Münstertäler Wald - Ein Leitfaden für Förster, Selbstwerber und Interessierte zum Erkennen und Schützen von Bodendenkmalen im Wald, 2017, S. 1- 44.
  • Herbener, M.; Steinle, A.: Die Floßbarmachung der Kinzig am Beispiel historischer Schwallungen: Auswirkungen auf die Gewässerökologie in Vergangenheit und Gegenwart sowie zukünftige Erhaltungs- und Nutzungspotentiale, in: Berichte der Naturforschenden Gesellschaft Freiburg im Breisgau, S. 101 - 128.
  • Herbener, M: "Wasser und Holtz ist ebenmäßig in beeden Tälern genug" - Beiträge zur Bergbau-, Forst- und Umweltgeschichte des Münstertals (Schwarzwald) In: Berichte der Naturforschenden Gesellschaft Freiburg: Herder, 2013; 1-42.

Fernsehdokumentationen

 

 SWR - Planet Wissen - Der Wald und unsere Gesellschaft (2020)

  • Dokumentation über das Verhältnis unserer Gesellschaft zum Wald im Laufe der Geschichte
  • Wissenschaftliche Beratung und Interviewpartner
  • Ausstrahlung Ende 2020

 

 SWR - Spuren im Stein - der Schwarzwald (2019)

 

SWR – Wir und der Wald (2019)

 

Wirtschaftliche Nutzung des Nordschwarzwalds (2017)

  • Dokumentation der Universität Freiburg im Zuge des WiNo-Projektes

 

SWR - Schwarzwaldgeschichten (2012/2013)

  • Wissenschaftliche Beratung/Interview für die Folge "Wie Leben in den Wald kam"

 

  ARTE - Wie das Land so der Mensch (2012/2013)

  • Wissenschaftliche Beratung/Interview für die Folge "Schwarzwald"

 

Sonstige berufsbezogene Tätigkeiten

  • Ehrenamtlicher Beauftragter der Denkmalpflege für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald (Fachgebiet: Denkmale im Wald/Montanwesen)
  • Ehrenamtlicher Vorsitzender/wiss. Beratung Museum Münstertal
  • Ehrenamtliche Archivleitung der ehemaligen Abtei St. Trudpert (Schwarzwald)